Vereinsturniere

Regeln zur Vereinsmeisterschaft

  1. Es wird in einer Gruppe gespielt.
  2. Es spielt jeden gegen jeden.
  3. Es gibt feste Spieltage, an denen die Partien durchgeführt werden sollen. Es werden Ersatztermine angeboten. Grundsätzlich finden die Spiele in unserem Spielort statt.
  4. Siehe Terminkalender bezüglich der Spieltermine.
  5. Beginn am Spielabend: 20:00 Uhr.
  6. Ausweichtermine sind mit dem Turnierleiter abzustimmen.
  7. Sollte es keine Einigung zu einem Ersatztermin geben, erhalten beide Personen 0 Punkte.
  8. Ein Sieg bringt 3 Punkte, ein Remis 1 Punkt. Für die Endtabelle zählen die Punkte, bei Punktgleichheit die Sonneborn-Berger-Zahl. Im Bedarfsfall wird ein Entscheidungsspiel ausgetragen.
  9. Die Spielzeit je Spiel: 45 Minuten plus 30 Sekunden je Zug. Schachuhr: Programm 23, dann je Spieler 0 Stunden, 45 Minuten, 0 Sekunden einstellen, dann je Spieler 0 Minuten, 30 Sekunden einstellen.
  10. Turnierleiter ist Andreas Zeh-Marschke.

Die drei erstplatzierten erhalten Preise!

Sonneborn-Berger-Zahl: Der Spieler erhält die volle Punktzahl von allen Gegnern, gegen die er gewonnen hat, sowie die halbe Punktzahl von allen Gegnern, gegen die er remisiert hat. Die Summe dieser Punktzahlen ist die Sonneborn-Berger-Zahl.

Regeln zur Blitzmeisterschaft

  1. Es wird an mehreren Blitzturnierabenden gespielt, siehe Terminkalender. Beginn am Spielabend: 20:00 Uhr.
  2. An den Spielabendenden wird jeweils in einer Gruppe gespielt. Es spielt jeden gegen jeden. Bei mehr als 14 Teilnehmern wird in 2 Gruppen gespielt.
  3. Die Bedenkzeit beträgt 5min pro Spieler.
  4. Zum Abschluss des Spielabends wird eine Tabelle entsprechend der Vorgehensweise beim Vereinsturnier erstellt. Für die Jahresgesamtwertung erhält der letztplatzierte einen Punkt, der vorletzte zwei Punkte usw. Der zweitplatzierte erhält einen Extrapunkt, der erstplatzierte erhält zwei Extrapunkte.
  5. Für die Gesamtjahreswertung zählt die Summe der Punkte aus den Blitzturnierabenden.
  6. Bei unterschiedlicher Auslegung der Regeln entscheidet der Turnierleiter.
  7. Turnierleiter ist Andreas Zeh-Marschke.