Banner

Amtsblattbericht 19.12.14

1. Mannschaft schafft ersten Saisonsieg
Bis zum 4. Spieltag hat es gedauert. Und nach einem 4:4 Unentschieden und zwei unglücklichen 3,5:4,5 Niederlagen hat es für die 1. Mannschaft endlich zum ersten Saisonerfolg gereicht. In einem Abstiegskrimi ging es gegen die bisher ebenfalls noch sieglosen Pfinztaler. Am Spitzenbrett verbrauchte Denis Baudots Gegner recht viel Zeit und bot dann bald Remis. Denis konnte sich das gut überlegen und erst einmal die Entwicklung an den anderen Brettern abwarten. Als dann Mannschaftsführer Hans van der Vegt seine Partie gewinnen konnte und Alexander Schlenga und Frank Prskawetz sich mit ihren Gegnern auf Remis einigten, willigte auch Denis ins Remis ein. Damit stand es vor der Zeitkontrolle 2,5:1,5 für uns. Markus Hötzel rettete sich gerade so über besagte Zeitkontrolle, konnte im 41. Zug einen Bauern gewinnen und war dann etwas überrascht, als sein Gegner sofort aufgab. Ähnlich verlief die Partie von Ludger Lautenschütz, der sich aus einer Druckphase des Gegners in eigener Zeitnot befreien konnte, und dann einen Bauern vorpreschen lies. Auch sein Gegner gab auf, obwohl die umstehenden Kiebitze der Meinung waren, dass man auch hier noch hätte kämpfen können. Es lief noch die Partie von Dr. Klaus Schlenga. Er hatte seinen Gegner sehr eingeengt, kam aber nicht wirklich weiter. Schon bei der ersten Zeitkontrolle hatten beide Spieler nur noch wenige Sekunden auf der Uhr, und die Partie ging auch in die zweite und letzte Zeitnotphase. Dort konnte Klaus mit einem Läuferopfer drei Bauern gewinnen und das zum Sieg verwerten. Insgesamt ergab das einen 5,5:2,5 Sieg, der ein klein wenig zu deutlich ausfiel.
Die 2. Mannschaft konnte aus ihrem weiten Auswärtsspiel in Sulzfeld leider nichts Zählbares mitbringen. Durch den Ausfall einiger Spieler war man schon von der Aufstellung her der Außenseiter, und leider gab es auch keine Überraschung. Positiv erwähnen kann man die Siege von Radomir Maksic und Simone Chung. Ebenfalls ordentlich waren die Remis von Markus Lang und Felix Ning gegen DWZ-stärkere Gegner. Am Ende bedeutete das eine 3:5 Niederlage.
Die 3. Mannschaft spielte an den Brettern neben der Ersten. Und der Gegner hieß auch hier Pfinztal, genauer gesagt deren 4. Mannschaft mit insgesamt drei Mädchen. Unser Mädchen Dana Chung zeigte wie schon am letzten Spieltag, was sie im Jugendtraining so alles lernt und konnte ihre Partie bald gewinnen. Als Mannschaftsführer Franz Prskawetz kurz darauf das 2:0 folgen ließ, sah es schon gut aus. Erwin Böttcher stand zu diesem Zeitpunkt aber arg gedrängt, und versuchte alles, um Gegenspiel zu bekommen. Das gelang ihm und er konnte seine Partie gewinnen. Auch Xiongzhi Ning an Brett 3 konnte seine Gegnerin besiegen, so dass es am Ende 4:0 hieß. Weiter so.
Zum Schluss wünschen die Schachfreude allen Mitgliedern und allen Leserinnen und Lesern besinnliche Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. MH

   

Amtsblattbericht 05.12.14

Einladung zum traditionellen Weihnachtsblitzturnier
Auch in diesem Jahr veranstalten die Schachfreunde wieder ein Weihnachtsblitzturnier (5 Minuten pro Spieler und Partie, jeder gegen jeden). Zu diesem sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Wir freuen uns auch wieder besonders über die Schachfreunde, die das ganze Jahr über nur selten an den Vereinsabenden teilnehmen können und das Weihnachtsblitzturnier als festen Termin dann doch wahrnehmen. Deshalb wurde auch wieder der letzte Donnerstag vor Weihnachten gewählt, in der Hoffnung, dass der/die eine oder andere aus der Ferne für die Feiertage zurück in der Heimat ist und mitmachen kann.
Das Turnier findet also am Donnerstag, den 18. Dezember um 20 Uhr statt. Da bestimmt auch einige Jugendliche teilnehmen werden, bitten wir um pünktliches Erscheinen in unserem Vereinsraum.
Auch für die Jugend findet an diesem Tag das Jugend-Weihnachtsblitzturnier statt. Beginn ist hierbei 18:30 Uhr. Im Anschluss gibt es Geschenke für alle!
Der Vorstand

   

Amtsblattbericht 28.11.14

Zweite und dritte Mannschaft zeigen wie es geht
Gleich in seinem ersten Spiel als Mannschaftsführer der 2. Mannschaft konnte Axel Wieschermann "doppelt" punkten. Er besiegte an Brett 2 seinen Gegner und trug dadurch wesentlich zum ersten Mannschaftssieg in der neuen Verbandsrunde bei.  Mit  5:3-Brettpunkten wurden die Gäste von Pfinztal 2 deutlich besiegt. Neben Axel haben auch Richard Samman, Simone Chung und Andreas Zeh-Marschke  gewonnen. Radomir Maksic und Walter Weindel trennten sich von ihren Gegnern mit einem Remis. Durch diesen Sieg kletterte die 2. Mannschaft in der Tabelle der Kreisklasse A auf Platz 7.
In der 3. Mannschaft sprach Mannschaftsführer Franz Prskawetz nach der Partie ein Lob an unsere jüngste Spielerin Dana Chung aus. Dana spielte sehr konzentriert und gut und konnte ihre Partie gewinnen. Mit dem weiteren Sieg von Xiongzhi Ning und den Remisen von Helmut Bernhard und dem Mannschaftsführer konnte das Heimspiel gegen die Reserve aus Karlsbad mit 3:1 gewonnen werden. Auch für die 3. Mannschaft war dies der erste Saisonerfolg, was zugleich in der Tabelle der Kreisklasse D den Sprung auf Platz 4 bedeutet.
Diesem positiven Trend konnte die 1. Mannschaft zur Enttäuschung aller leider nicht folgen. Vom Gastspiel in Mühlacker nimmt man leider nur eine bittere 3,5:4,5-Niederlage mit. Nach frühem Rückstand konnten Hans van der Vegt und Dr. Klaus Schlenga zunächst mit Remisen den Gegner zumindest in Sichtweite halten. Es stand dann lange Zeit 1:3 gegen uns. Frank Prskawetz und Denis Baudot konnten dann mit Siegen sogar den Ausgleich herstellen. Doch eine weitere verlorene Partie mit anschließendem Remis von Patrick Scheer in schlechterer Stellung besiegelte die Niederlage. Mit nur einem mageren Punkt aus drei Spielen steht die 1. Mannschaft noch knapp vor den Abstiegsrängen der Landesliga, aber es wird höchste Zeit für den ersten doppelten Punktgewinn.
Die nächste Chance dafür ist bereit am 14.12. im Heimspiel gegen die ebenfalls noch sieglosen Pfinztaler. Die Pfinztaler bringen gleich noch ihre Nachwuchsmannschaft mit, genauer gesagt ihre 4. Mannschaft, die sich mit unserer Dritten messen wird. Für die 2. Mannschaft wartet im am weitest entfernten Auswärtsspiel des Jahres die 2. Mannschaft aus Sulzfeld.
W.W./MH


   

Amtsblattbericht 07.11.14

Tolles Herbstwetter - triste Ergebnisse
Wer dachte, dass es nach dem eher mäßigen Beginn in der Verbandsrunde für die drei Mannschaften der Schachfreunde nur besser werden konnte, hat sich getäuscht. Der zweite Spieltag am vergangenen Sonntag verlief äußerst enttäuschend.
Die 1. Mannschaft empfing zu ihrem Heimspiel den Aufsteiger aus Dielheim. Gegen den Verein aus dem Heidelberger Schachbezirk gingen wir was die DWZ-Zahlen betraf als leichter Favorit an den Start. Zu Beginn war alles noch im grünen Bereich, doch wir waren irgendwie immer im Rückstand. Alexander Schlenga am 3. Brett und Frank Prskawetz am 8. konnten mit Siegen überzeugen. Die beiden dürften aber auch die einzigen aus unserer Mannschaft gewesen sein, die mit ihrem persönlichen Ergebnis zufrieden waren. Wim de Weerd (7) und Markus Hötzel (7) spielten zwar jeweils Remis, hatten sich aber doch mehr erhofft. Mannschaftsführer Hans van der Vegt konnte zum Schluss nur noch in das Remisangebot seines Gegners einwilligen, da er keine Siegchance mehr sah. Endstand 3,5:4,5. Aus den ersten beiden Runden - beide gegen Liga-Neulinge - hatten wir eigentlich auf mehr als einen Punkt gehofft. Jetzt müssen in den nächsten Spieltagen ein paar Punkte eingefahren werden, um nicht wieder bis zum Schluss um den Klassenerhalt zittern zu müssen.
In der 2. Mannschaft war schon in den Tagen vor dem Auswärtsspiel in Ettlingen klar, dass es schwierig werden würde. Herbstferien, Erkrankungen und private Termine sorgten für eine wahre Absagenflut. Der Dank geht an dieser Stelle an die zum Teil sehr kurzfristig eingesprungenen Ersatzspieler, so dass Ersatz-Mannschaftsführer Patrick Scheer 8 Spieler bei der Aufstellung angeben konnte. Er selbst steuerte am Spitzenbrett ein Remis bei, so wie auch Simone Chung an Brett 3. Für die vollen Zähler sorgten
Erwin Böttcher und Xiongzhi Ning gegen sehr junge Gegner an den hinteren Brettern, In der Endabrechnung bedeutete das aber leider eine 3:5 Niederlage. Mit einer verbesserten Antrittsmoral an der nächsten Spieltagen sollten die ersten Punkte aber nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Die 3. Mannschaft musste natürlich einige Spieler an die Zweite abtreten, konnte aber auch vollständig in Waldbronn antreten. Dabei gewann Helmut Bernhard seine Partie, Franz Prskawetz spielte Remis. Bei gleichzeitig zwei Niederlagen ging das Spiel somit äußerst knapp mit 1,5:2,5 verloren.
MH

   

Seite 11 von 38


Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100
JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval




Log In/0ut