Banner

Amtsblattbericht 17.04.15

Letzter Spieltag der Verbandsrunde
Am Sonntag, den 19.04.2015 findet der neunte und somit der letzte Spieltag der Verbandsrunde statt. In der Landesliga hat es unsere erste Mannschaft mit der zweiten Mannschaft von Pforzheim zu tun. Dieses Spiel ist wichtig für uns, denn wir haben es in der Hand, aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu sichern. Wir liegen derzeit auf dem achten Tabellenplatz mit 5 Mannschaftspunkten und 30 Brettpunkten, während Pforzheim mit ebenfalls 30 Brettpunkten, jedoch 8 Mannschaftspunkten auf dem dritten Platz rangiert. Dies zeigt, dass wir in den bisherigen Spielrunden gut gespielt haben, aber sehr knapp und damit unglücklich Punkte verloren haben. Das ist Vergangenheit und vorbei. Am Sonntag gilt es den Klassenerhalt mit einer guten Mannschaftsleistung zu sichern. Da der Tabellenneunte gegen den Tabellenzehnten spielt ist dies bedeutsam. Wir können zwar nicht mehr Tabellenletzter werden, aber was der Vorletzte Platz bedeutet, das wird sich erst herausstellen, wenn auch die Auf- und Abstiege in den höheren Klassen geklärt sind. Wir alle wünschen den Spielern in der ersten Mannschaft alles Gute. Am Sonntag geht es um 10 Uhr in unserem Spiellokal im Rathaus Leopoldshafen los.
Etwas entspannter kann die zweite Mannschaft nach Jöhlingen fahren. Unser Gegner, die zweite Mannschaft von Jöhlingen ist knapp vor uns in der Tabelle auf Rang 6. Durch unseren klaren Sieg in der vorherigen Spielrunde haben wir den Klassenerhalt gesichert. Damit ist dieses letzte Spiel ein Spiel, das sich im gesicherten Mittelfeld abspielt.
Auch unsere dritte Mannschaft kann beruhigt aufspielen. Sie spielen dieses Mal in Zeutern, gegen die dortige dritte Mannschaft. Mit einem Sieg könnten wir vielleicht sogar noch unseren derzeitigen vierten Tabellenplatz verbessern.
Wir wünschen allen Mannschaften und allen Spielerinnen und Spielern für die letzte Verbandsrunde in dieser Saison alles Gute. Dann kann es ein guter Saisonabschluss für uns sein, für die Schachfreunde Eggenstein-Leopoldshafen
AZe

   

Amtsblattbericht 02.04.15

Eggenstein-Leopoldshafen 2  -  Waldbronn 2    5,5 : 2,5
Am Sonntag, den 22.03.2015 traf unsere zweite Mannschaft daheim auf die zweite Mannschaft von Waldbronn. Für uns war das Ziel den Klassenerhalt mit einem guten Ergebnis sicherzustellen. Wir traten mit einer starken Mannschaft an. Allerdings trat auch unser Gegner mit einer starken Mannschaft an. Nach kurzer Zeit, jedenfalls für ein Schachspiel, schafften wir durch Milan Pein am Brett 2 und Richard Samman am Brett 5 zwei Siege, so dass wir mit 2:0 führten. Einige Zeit später erreichten wir an den Brettern 6 bis 8 durch Ramona Rackusch, Simone Chung und Andreas Zeh-Marschke jeweils ein Remis, so dass es dann 3,5 : 1,5 stand. Somit fehlte bei drei ausstehenden Partien noch ein Punkt für einen Sieg. Den Punkt zum Sieg erreichte am ersten Brett (wieder einmal) Patrick Scheer mit einer schönen Kombination. Die beiden letzten spannenden Spiele an den Brettern 3 und 4 endeten für Michael Ullmann und Axel Wieschermann jeweils Remis. Damit hat heute keiner aus der Mannschaft verloren, ein schöner Erfolg. Und dadurch gewannen wir das Spiel souverän mit 5,5:2,5 auch wenn dies am Anfang des Spieltages nicht so klar vorherzusehen war. Damit haben wir sechs Mannschaftspunkte und sind auf dem siebten Tabellenplatz. Der Klassenerhalt ist uns damit sicher.

Eggenstein-Leopoldshafen 3  -  Sulzfeld 3   2 : 2
Unsere dritte Mannschaft trat gegen den Tabellennachbarn aus Sulzfeld an. Nach zwei Siegen durch Erwin Böttcher und Dana Chung an den Brettern 3 und 4 und einer Niederlage am Brett 2 stand es 2:1 für uns. Die Partie am ersten Brett war hart umkämpft und zog sich lange hin. Leider mussten wir uns geschlagen geben. Daher stand es am Ende 2:2 und wir behielten unseren vierten Tabellenplatz.
AZe

   

Amtsblattbericht 27.03.15

Was ist ein 4:4 wert?
Diese Frage stellte sich die 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag vor, während und nach dem Spiel. Und dann wieder, als die Ergebnisse der Konkurrenten eintrafen. Und selbst heute gibt es noch keine einfache Antwort darauf.
Zunächst einmal ist ein 4:4 ein gutes Ergebnis gegen die Reserve des Zweitbundesligisten Untergrombach. Zumal sie gegen uns eine starke Mannschaft an die Bretter schickten, und wir mit unserer Quasi-Bestbesetzung dagegenhielten. Der gesamte Mannschaftskampf war sehr taktisch geführt, da sich beide Mannschaften knapp vor den Abstiegsrängen bewegen. So verwunderte es auch nicht, dass die ersten vier Partien remis endeten, davon die von Dr. Klaus Schlenga, Hans van der Vegt und Ludger Lautenschütz mit schwarz und die von Wim de Weerd mit weiß. So weit so gut. Dass dann jedoch die letzten beiden Bretter patzten und bald verloren war nicht eingeplant. Zu unserem Glück konnte Alexander Schlenga nahezu zeitgleich seine Partie gewinnen. Es duellierte sich dann nur noch Denis Baudot mit seinem Gegner (DWZ 2300!) am 1. Brett. Die Stellung sah gut für Denis aus, er konnte einem Dauerschach-Versuch in ein gewonnenes Endspiel entkommen und dann auch gewinnen. 4:4 also. Wie gesagt waren die Ergebnisse der parallelen Spiele ernüchternd. Sowohl Pfinztal als auch Dielheim, in der Tabelle hinter uns platziert, konnten gewinnen:
 
Landesliga Nord 2 nach dem 8. Spieltag
...
6. Untergrombach 7 Mannschaftspunkte; 28 Brettpunkte
7. Neureut 6; 27,5
8. Eggenstein-Leopoldshafen 5; 30
---------------------------------------------------
9. Dielheim 5; 24,5
---------------------------------------------------
10. Pfinztal 4; 25,5

Besondere Brisanz bietet der letzte Spieltag, da Dielheim gegen Pfinztal spielt und zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar ist, ob der 9. Platz ein Relegationsspiel oder den direkten Abstieg bedeutet. Dies hängt von der Ergebnissen der höheren Ligen ab. Egal welches Szenario eintritt, unsere Aufgabe ist klar: Gegen den zurzeit Drittplatzierten Pforzheim muss gepunktet werden, um nicht überholt zu werden. Um sicher zu gehen und um nicht auf andere Mannschaften hoffen zu müssen - was in den letzten Wochen nämlich nie funktioniert hat - wäre ein Sieg natürlich die beste Option. Spannend bleibt es bei den knappen Partien, die wir die ganze Saison über schon hatten, sowieso bis zum Schluss.
MH

   

Amtsblattbericht 06.03.15

1. Mannschaft unterliegt gegen Ettlingen 2 mit 3,5 : 4,5 Brettpunkten
Nach der schweren Aufgabe bei KSF 2 in der vergangenen Runde hatte die 1. Mannschaft nun den nächsten Brocken zu bewältigen. Dieses Mal war die ebenfalls noch unbesiegte Reserve der Ettlinger Oberligamannschaft zu Gast. Da auf unserer Seite leider einige Ausfälle zu verzeichnen waren, und Ettlingen stark antrat, waren wir krasser Außenseiter. Anhand der Wertungszahlen konnte man nur circa 2 Punkte für uns erwarten.
An Brett 8 spielte unser Nachwuchstalent Richard Samman bei seinem Debüt in der 1. Mannschaft eine gute Partie. Er konnte seinem Gegner sogar einen Bauern abluchsen, doch dann setzte sich die größere Erfahrung des Gegners durch. Als dann auf einmal einige Partien in Richtung der Gäste kippten, lagen wir einfach mal so 0:4 zurück. Ludger Lautenschütz konnte jedoch - zur Abwechslung ohne Turmendspiel - den Anschlusstreffer herstellen. Besagtes Turmendspiel gabs dieses Mal am Brett nebenan, und das konnte Markus Hötzel für sich entscheiden - 2:4. Als dann auch noch Hans van der Vegt seine Partie - nach einem misslungenen Figurenopfers seines Gegners - erfolgreich beenden konnte, schien die Sensation zum Greifen nahe. Aber ein Blick auf die noch laufende Partie von Dr. Klaus Schlenga sah unseren Spieler in der Defensive, so dass hier nicht mehr als ein Remis heraussprang. 3,5:4,5 also. Aufgrund der Stärke des Gegners ein ordentliches Ergebnis, aber davon können wir uns leider nichts kaufen. Das war nun schon die dritte 3,5:4,5 Niederlage der Saison, und der Abstiegskampf geht weiter. Da die anderen Spiele nicht wirklich in unserem Interesse endeten, sind wir nur noch einen Punkt und Platz von den Abstiegsrängen entfernt und müssen in den verbleibenden zwei Partien gegen Untergrombach und Pforzheim noch mal punkten.

2. Mannschaft unterliegt Forst 2 mit 1,5 : 6,5 Brettpunkten
Die Ausgangslage für die zweite Mannschaft war denkbar schlecht. Gegner war der Tabellenführer Forst II der Kreisklasse A, der bisher nur einen Verlustpunkt hatte. Krankheitsbedingt konnten wir nur mit sechs statt mit acht Personen angetreten. Daher lagen wir gleich mit 0:2 zurück. Zudem hatten alle einen Gegner mit einer deutlich höheren Wertungszahl. Leider konnten wir keinen einzigen Sieg erringen. Immerhin gab es dreimal Remis, durch Felix Ning, Ramona Rackusch und Andreas Zeh-Marschke. Das änderte jedoch nichts an der klaren und deutlichen 1,5:6,5 Niederlage. Es gilt jetzt in den letzten beiden Spielrunden den Klassenerhalt zu sichern.

3. Mannschaft besiegt Bruchsal 3 mit 4 : 0 Brettpunkten
Durch Siege von Franz Prskawetz, Helmut Bernhard, Erwin Böttcher und Dana Chang gelang der dritten Mannschaft ein souveräner 4:0 Sieg gegen Bruchsal 3. Die Mannschaft ist weiterhin im vorderen Bereich der Tabelle zu finden, dicht hinter dem Tabellenführer.
AZe, MH

   

Seite 9 von 38


Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100
JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval




Log In/0ut