Banner

Amtsblattbericht 29.01.16

So muss sich ein Abstieg anfühlen
Nach dem 3,5:4,5 gegen Slavija Karlsruhe hat man eigentlich keine Lust mehr einen Bericht zu schreiben. Es ging vielversprechend mit Siegen von Alexander Schlenga und Frank Prskawetz sowie einem Remis von Dr. Ludger Lautenschütz los.  An den hinteren Brettern gab es noch zwei Remis von Wim de Weerd und Dr. Markus Hötzel. Doch das ist zu wenig um die Klasse zu halten. Noch sind aber 4 Spiele zu spielen.

Bittere 2 : 6 Niederlage der zweiten Mannschaft
Zu acht reiste unsere zweite Mannschaft voller Optimismus nach Forst.Dort trafen wir in der Kreisklasse A auf die dritte Mannschaft der Schachfreunde aus Forst. Nach etwa zwei Stunden konnte das erste Spiel gewonnen werden.Andreas Zeh-Marschke schaffte diesen ersten Punkt etwas glücklich, aber manchmal braucht mal auch Glück. Danach lief es dann allerdings nicht mehr so gut weiter. Es entwickelten sich spannende Spiele mit interessanten Stellungen. Jedoch war das Glück leider nicht auf unserer Seite. So konntennur noch Radomir Maksic und Walter Weindel jeweils Remis spielen. Die andere Partien gingenleider verloren, so dass am Schluss eine bittere 2 : 6 Niederlage zu Buche stand. Damit bleiben wir weiterhin am Tabellenende, noch ohne Mannschaftspunkt.

Wieder ein Sieg der dritten Mannschaft
Unsere dritte Mannschaft traf daheim auf die dritte Mannschaft von Rheinstetten. Da der Gegner nur zu dritt antrat, konnte Fabian Schlenga kampflos für uns den ersten Punkt sichern. Durch einen Sieg von Dr. Michael Samman und einem Remis durch Alexander Schöpp erreichten wir einen 2,5 : 1,5 Sieg. Damit sind wir in der Kreisklasse D2 auf dem dritten Platz. Aus den Kreisklassen D1 und D2 werden nun die jeweils drei Besten der ersten Phase weitere Spiele um den Sieg in der Kreisklasse D durchführen.
AZe/MH

   

Amtsblattbericht 08.01.16

Wim de Weerd gewinnt Weihnachts-Blitz
Am 18. Dezember, dem letzten Übungsabend vor Weihnachten, begann pünktlich um 20 Uhr das traditionelle Weihnachts-Blitz-Turnier unter der Leitung von Turnierleiter Hans van der Vegt. 10 Mitglieder bewarben sich um den inoffiziellen Titel des Weihnachtsblitzmeisters von denen jeder gegen jeden antreten musste.
Wenn auch der sportliche Aspekt bei diesem Turnier nur eine untergeordnete Rolle spielt, so ist es doch Chronistenpflicht das Ergebnis zu melden. Das Turnier gewann Wim de Weerd, der von 9 möglichen Punkten 7,5 Punkte gewinnen konnte und sich lediglich Hans-Jürgen Haase geschlagen geben musste. Platz 2 fiel an Denis Baudot (7 Punkte) vor Dr. Ludger Lautenschütz, Hans van der Vegt und Michael Ullmann (alle 5,5 Punkte).
Nach der Siegerehrung, bei der auch die von den Teilnehmern mitgebrachten Geschenke verteilt wurden, klang dieser letzte Turniertag des Jahres in vorweihnachtlicher Stimmung aus.
 Turniersieger Wim de Weerd (Mitte) – der Turnierdritte Dr. Ludger Lautenschütz (links) und Denis Baudot (rechts).

 Turniersieger Wim de Weerd (Mitte) – der Turnierdritte Dr. Ludger Lautenschütz (links) und Denis Baudot (rechts).

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern eine frohe und friedliche Weihnacht und ein gesundes und glückliches Neues Jahr.
W.W.
   

Amtsblattbericht 18.12.15

Dritte Verbandsrunde am 13.12.
Auch nach dem letzten Spiel vor Weihnachten gibt es für die 1. Mannschaft leider nichts Neues zu vermelden. Wenn man zynisch ist, dann schon. Denn diesmal gab es nicht die übliche 3,5:4,5 Niederlage sondern ein 3:5 bei den Schachfreunden Birkenfeld. Den ersten Punkt konnte Dr. Ludger Lautenschütz erzielen, der zügig in ein gewonnenes Endspiel abwickelte. Damit setzt er seine tolle Serie fort: In dieser Saison alles gewonnen, und schon seit über einem Jahr nicht mehr verloren! Kurz darauf gingen dann zwei unserer Partien kaputt. Alexander Schlenga einigte sich in ausgeglichener Stellung mit seinem Gegner auf Remis. Die Partie von Frank Prskawetz an Brett 7 endete ebenfalls Remis, aber das Brett stand davor in Flammen. Sein Gegner ging mit den drei Schwerfiguren auf den König los, Frank wiederrum versuchte den gegnerischen König mit Läufer und Dame zu bezwingen. Das ganze endete in einer Zugwiederholung. Insgesamt lagen wir da also schon 2:4 zurück und kurz darauf dann 2:5. Da Dr. Markus Hötzel schon die Eröffnung grob misshandelte, war nicht mehr viel zu erwarten. Sein Gegner ließ sich aber von einem Bauernvorstoß auf dem Königsflügel etwas verunsichern. Nachdem in Zeitnot sogar der direkte Sieg für uns dringewesen wäre, patzte der Gegner dann folgenschwer im für ihn besseren Endspiel. Wirklich viel haben wir uns gegen den Absteiger aus der Verbandsliga ja nicht ausgerechnet, aber die Partien sahen dieses Mal auch generell nicht so gut aus. Die Niederlage hätte auch noch höher ausfallen können. Bleibt die Hoffnung auf ein besseres Jahr 2016.
Trotz starker Aufstellung kassierte die 2. Mannschaft eine sehr deutliche 1:7 Niederlage. Unser Gast aus Ettlingen war an allen Brettern zum Teil deutlich besser aufgestellt. Es gab spannende Spiele, mit interessanten Endspielen aber immer mit dem schlechteren Ende für uns. Einzig Walter Weindel konnte siegen. Er stand mit einer Mehrfigur gut da und lehnte ein nicht ernstgemeintes Remis-Angebot des Gegners ab. Der Gegner verkürzte die Gewinnführung dann: Sein Handy läutete, so dass er die Partie verlor.
Einzig die 3. Mannschaft sorgt für positive Meldungen. Nur zu dritt in der Aufstellung Franz Prskawetz, Helmut Bernhard, Erwin Böttcher in Karlsbad angetreten, konnten alle ihre Partien gewinnen und damit den 3:1 Sieg sicherstellen. In der Tabelle liegt man damit erstmals auf dem 3. Platz, der zur Teilnahme an der Finalrunde der Kreisklasse D berechtigt.
Zum Abschluss wünschen wir allen Schachfreunden und Lesern frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
MH

   

Amtsblattbericht 04.12.15

Hans van der Vegt Vereinsmeister 2015
Zur Ermittlung des Vereinsmeisters nahmen in diesem Jahr 13 Mitglieder teil. Gespielt wurde nach einem neuen Modus. Jeder, der am Spielabend anwesend war, konnte auch spielen.  Außerdem hatte jeder Teilnehmer 2 Streichresultate. Der Sieger erhält 3 Punkte -  bei Remis erhalten beide Teilnehmer je einen Punkt.  Gespielt wurde an 6 Abenden jeweils 2 Spiele, was insgesamt 12 Spiele ausmachte. Die Spielzeit betrug für die Teilnehmer jeweils 30 Minuten.
Bereits nach 10 Spielen waren Hans van der Vegt und Wim de Weerd mit jeweils 24 Punkten ihren Konkurrenten soweit enteilt, dass nur noch sie für den Titel des Vereinsmeisters in Frage kamen. Dahinter kämpfte ein Trio um Platz 3 - nämlich Franz Prskawetz ( 10 Punkte ), Helmut Bernhard ( 9 Punkte ) und Ivan Cernohorsky ( 9 Punkte ).
In der 11. Runde konnte Hans van der Vegt mit den schwarzen Steinen Wim de Weerd besiegen. Beim Rückspiel in Runde 12 gelang Hans van der Vegt mit den weißen Steinen gegen Wim de Weerd ein Remis, das letztlich für den Gesamtsieg reichte. Mit 28 Punkten zu 25 Punkten verwies Hans van der Vegt seinen Konkurrenten Wim de Weerd auf Platz 2.
Ungeheuer spannend verlief der Kampf um Platz 3, der erst in der 12. Runde mit Ivan Cernohorsky  ( 15 P. ) seinen Sieger fand. Ivan konnte als einziger seine beiden Spiele in Runde 11 und Runde 12 gewinnen.
Der Vorstand beglückwünscht Hans van der Vegt zur Vereinsmeisterschaft, Wim de Weerd zu Platz 2 und Ivan Cernohorsky zu Platz 3.
 
Wir weisen schon heute darauf hin, dass am 17. Dezember 2015 unser traditionelles Weihnachtsblitzturnier stattfindet. Bitte den Termin vormerken!
W.W.

   

Seite 6 von 38


Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3121/eggleo/templates/rt_meridian_j15/html/pagination.php on line 100
JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval




Log In/0ut