PDFDrucken

1. Mannschaft siegreich in Pfinztal
Unsere 1. Mannschaft zeigte sich gut erholt von der deutlichen Niederlage in der Vorrunde und konnte bei der vor dem Spieltag punktgleichen Mannschaft aus Pfinztal einen Sieg erreichen.
Dank einiger Verstärkungen konnten wir mit dem bisher höchsten DWZ-Durchschnitt für diese Saison in die Partie gehen und waren damit auf Augenhöhe mit den Pfinztalern. Im Spielverlauf wurden wir dann recht bald von einer regelrechten Remisflut der Gastgeber überrascht. Wim de Weerd nahm das Angebot zügig an, da er nicht so gut wie erhofft aus der Eröffnung gekommen war. Frank Prskawetz und Hans van der Vegt konnten nach den Remisangeboten ihrer Gegner zunächst einmal die restlichen Partien verfolgen und willigten dann schließlich auch in die Punkteteilung ein, da es an den übrigen Brettern gut für uns aussah. Diese Entscheidungen stellten sich dann als richtig heraus, denn Patrick Scheer konnte seinem Gegner am 8. Brett zunächst zwei Bauern abnehmen und beim Versuch des Gegners diesen Nachteil zu kompensieren eine Leichtfigur gewinnen. Da danach alle Figuren von Patrick auf den gegnerischen König losgingen, gab der Gegner auf. Kurz endete auch in die Partie von Markus Hötzel Remis.
Bei den nun noch laufenden Partien an den ersten drei Brettern sahen die Kiebitze eher die Vorteile auf unserer Seite. Am deutlichsten waren diese bei Ludger Lautenschütz, der recht bald darauf seinen Gegner zur Aufgabe bewegen konnte. Als dann der Gegner von Denis Baudot am Spitzenbrett sich nur noch mit einem Dauerschach und damit der Punkteteilung helfen konnte, war der Sieg perfekt. Die Niederlage an Brett zwei war dann auch zu verschmerzen.
Mit dem Sieg und den anderen Partien stehen wir nun in der Landesliga etwas überraschend auf Platz 3. In den verbleibenden beiden Runden heißt es nun gegen direkte Tabellennachbarn diese Platzierung zu bestätigen. Der Abstand auf den Aufstiegsplatz ist leider zu groß.
MH

JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval




Log In/0ut