PDFDrucken

Knapper Sieg in Bruchsal
Unsere 1. Mannschaft war am 29. Januar zu Gast in Bruchsal. Gegen deren junge Mannschaft, die in den letzten Jahren von der untersten Kreisklasse bis in die Bereichsliga aufgestiegen war, gingen wir leicht favorisiert in die Partie, auch da wir auf Verstärkung von Ludger Lautenschütz bauen konnten. Er konnte am dritten Brett seinen Gegner gut kontrollieren und recht bald die Partie gewinnen. Zu diesem Zeitpunkt was das auch schon dringend nötig, denn leider gingen zwei Partien auf unserer Seite viel zu schnell verloren, so dass es gar nicht gut für uns aussah. Zum Glück konnte Patrick Scheer kurz darauf eine Unachtsamkeit seines Gegners nutzen und ein überraschendes Dauerschach und damit die Punkteteilung erreichen. Als dann unser Spitzenbrett in einer hochbrisanten Partie auf Zeit verlor, stellte Mannschaftsführer Hans van der Vegt fest, dass nun alle verbliebenen Partien gewonnen werden müssen und ging mit gutem Beispiel voran. Er konnte bei einem Manöver mit vorgerücktem Bauern seine Dame für einen Turm geben, sich dann per Bauernumwandlung die Dame zurückholen und die Partie wenig später gewinnen. Eine Partie, die schon lange für uns gewonnen aussah, musste Frank Prskawetz dann noch mit genauem Spiel und wenig Bedenkzeit ins Ziel bringen. Auch das gelang und damit stand es 3,5 zu 3,5. In der Zwischenzeit konnte Alexander Schlenga gute Fortschritte in seinem Turmendspiel erzielen. Ab einem gewissen Zeitpunkt war dann nur noch die Frage, ob sich der Gegner in ein Remis retten könnte, doch Alexander brachte einen Bauern durch und machte damit den Mannschaftssieg perfekt. Mit diesem Sieg und 7:3 Mannschaftspunkten stehen wir nun auf dem 4. Tabellenplatz. (MH)

Klare Niederlage gegen Odenheim
Unsere 2. Mannschaft spielte am 29.01.2017 in Odenheim. Leider konnten wir nur sechs Spieler aufstellen, so dass wir schon am Anfang zwei Brettpunkte kampflos abgegeben haben. Jeder von uns musste gegen einen deutlich stärkeren Gegner spielen. Es entwickelten sich spannende Spiele, es gelang uns jedoch kein Sieg am Brett. Wir konnten jedoch dreimal beachtenswerte Remis erzielen. Am ersten Brett konnte Ramona Rackusch ihrem Gegner ein Remis abtrotzen, am dritten Brett erkämpfte sich Franz Prskawetz ein Remis und am vierten Brett erspielte sich Ivan Cernohorsky ein Remis. Mehr war leider nicht drin. Damit verloren wir klar mit 1,5 : 6,5 und verharren damit am Tabellenende. (AZe)

Sechste Runde der Verbandsrunde
Am Sonntag, den 06.02.2017, findet bereits die sechste Runde der Verbandsrunde statt. Dieses Mal haben beide Mannschaften ein Heimspiel. Wir empfangen die erste und zweite Mannschaft aus Wiesental. Der Spielbeginn ist um 10 Uhr im Kellerraum im Rathaus Leopoldshafen. (AZe)

JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval




Log In/0ut