PDFDrucken

Erfolgreicher Spieltag für die 1. Mannschaft
Am vierten Spieltag der Verbandsrunde konnte unsere 1. Mannschaft einen etwas überraschenden Sieg im Heimspiel gegen den Schachklub Jöhlingen erzielen.
Zu Beginn mussten sich alle Anwesenden noch gedulden, da unsere Gäste noch nicht komplett waren. Korrekterweise wurden nach einiger Zeit die Uhren gestartet und als der letzte Spieler eintraf, hatten unsere Gäste dann eine gute Viertelstunde weniger Zeit auf der Uhr. Ob das am Ende auch die Partien beeinflusst hat? Nicht auszuschließen, da der Zeitvorteil an den meisten Brettern bis zur Zeitnotphase bestand hatte. Da in dieser Saison alle Mannschaftskämpfe mit zum Teil großer Verspätung losgingen, an dieser Stelle eine Erinnerung: Spielbeginn ist 10 Uhr. Bis dahin sollten die Bretter und Uhren aufgebaut und auch alle Spieler anwesend sein. Sonst verärgert (und bestraft) man alle die, die pünktlich sind.
Ungeachtet des verspäteten Beginns konnte Michael Ullmann am 8. Brett einen frühen Erfolg verbuchen. Er attackierte den schwarzen König nach dessen langer Rochade mit Turm, Dame und Läufer, so dass bald alles zusammenbrach. Nach einer zwischenzeitlichen Niederlage konnte Denis Baudot eine Bauernwalze im Zentrum erzeugen. Das wollte sich sein Gegner dann nicht mehr zeigen lassen und gab auf. Das anschließende Remis von Patrick Scheer in ausgeglichener Stellung kam da dann ganz Recht. Als dann auch noch der Angriff mit Qualitätsopfer von Markus Hötzel‘s Gegner verpuffte und er aufgab, sah es mit dem zwischenzeitlichen 3,5:1,5 sehr gut für uns aus.
Kurzfristig getrübt wurde das Ganze durch einen unnötigen Partieverlust an Brett zwei. Als dann noch in den letzten beiden laufenden Partien jeweils ein Bauer verloren ging, schwante uns Böses. Doch Richard Samman kämpfte weiter und konnte seinen Gegner noch überlisten: Durch ein Abzugsschach konnte er die Dame des Gegners und damit die Partie gewinnen. Glückwunsch zum ersten Sieg in der 1. Mannschaft, und das gegen einen deutlich stärkeren Gegner. Mit dieser Entscheidung des Mannschaftskampfes einigten sich dann Frank Prskawetz und sein Gegner auf Remis. Endstand 5:3.
Mit diesem Erfolg überwintern wir mit 5:3 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz der Bereichsliga Nord. Weiter geht es am 29. Januar mit dem Auswärtsspiel in Bruchsal.
MH

Die Schachfreunde Eggenstein-Leopoldshafen wünschen allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten.

JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval




Log In/0ut