PDFDrucken

Kein guter Start in die neue Saison
Schon vor dem Spieltag zeichnete sich ein Personalengpass ab, der die Aufgabe für die Mannschaftsführer nicht einfacher machte.
In der 1. Mannschaft in der Landesliga hatten wir dann aber doch eine schlagkräftige Truppe zusammen, die gleich zu Beginn mit 1:0 durch Milan Pein in Führung ging, da unsere Gäste aus Neureut noch größere personelle Schwierigkeiten hatten und nur zu siebt anreisten. Bis auf ein frühes Remis von Frank Prskawetz geschah dann erst einmal nicht viel. Nahe der Zeitkontrolle bei 40 Zügen gingen dann gleich 3 Partien verloren, so dass Patrick Scheer das Remisgebot seines Gegners ablehnen und weiterspielen musste. Kurz darauf gab der Gegner von Markus Hötzel auf, und es bestand noch ein wenig Hoffnung auf ein Unentschieden im Mannschaftskampf. Doch die verbleibenden Partien von Denis Baudot am Spitzenbrett und von Patrick sahen eher nach Remis aus. Und es kam es dann auch so. Insgesamt bleibt also eine unnötige 3,5:4,5 Niederlage zu verzeichnen.
Die 2. Mannschaft musste bei ihrem Heimspiel gegen Wiesental 2 die vielen Ausfälle verkraften. Dennoch konnten wir komplett antreten und die Partien zu Beginn auch offen gestalten. Einer schnellen Niederlage stand der Sieg von Andreas Zeh-Marschke entgegen. Die beiden Remis von Helmut Bernhard und Walter Weindel führten zum 2:2 Zwischenstand. Doch dann entglitten die restlichen Partien, es reichte nur noch zu Unentschieden am 1. Brett von Axel Wieschermann und am 8. Brett von Alex Baudot. In Summe leider ein 3:5.
Die 3. Mannschaft musste dieses Mal die Ausfälle so richtig ausbaden. Mannschaftsführer Franz Prskawetz und Erwin Böttcher hatten die undankbare Aufgabe nur zu zweit gegen die zu viert angetretenen Waldbronner zu bestehen. Auch wenn es laut Aussage der beiden ein schöner Sonntagsausflug war, hoffen wir, dass die Antrittsmoral für die kommenden Spiele besser ist. Zum Spielverlauf: Die beiden haben fast das Optimum herausgeholt; Franz gewann, Erwin spielte Remis, Endstand 1,5:2,5. Wenn die Mannschaft wieder vollständig antritt, kann bestimmt an die erfolgreiche vergangene Saison angeknüpft werden.
Für alle drei Mannschaften gilt, dass es am 25. Oktober in der zweiten Verbandsrunde besser gemacht werden kann.
MH
JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval




Log In/0ut