PDFDrucken

1. Mannschaft unterliegt gegen Ettlingen 2 mit 3,5 : 4,5 Brettpunkten
Nach der schweren Aufgabe bei KSF 2 in der vergangenen Runde hatte die 1. Mannschaft nun den nächsten Brocken zu bewältigen. Dieses Mal war die ebenfalls noch unbesiegte Reserve der Ettlinger Oberligamannschaft zu Gast. Da auf unserer Seite leider einige Ausfälle zu verzeichnen waren, und Ettlingen stark antrat, waren wir krasser Außenseiter. Anhand der Wertungszahlen konnte man nur circa 2 Punkte für uns erwarten.
An Brett 8 spielte unser Nachwuchstalent Richard Samman bei seinem Debüt in der 1. Mannschaft eine gute Partie. Er konnte seinem Gegner sogar einen Bauern abluchsen, doch dann setzte sich die größere Erfahrung des Gegners durch. Als dann auf einmal einige Partien in Richtung der Gäste kippten, lagen wir einfach mal so 0:4 zurück. Ludger Lautenschütz konnte jedoch - zur Abwechslung ohne Turmendspiel - den Anschlusstreffer herstellen. Besagtes Turmendspiel gabs dieses Mal am Brett nebenan, und das konnte Markus Hötzel für sich entscheiden - 2:4. Als dann auch noch Hans van der Vegt seine Partie - nach einem misslungenen Figurenopfers seines Gegners - erfolgreich beenden konnte, schien die Sensation zum Greifen nahe. Aber ein Blick auf die noch laufende Partie von Dr. Klaus Schlenga sah unseren Spieler in der Defensive, so dass hier nicht mehr als ein Remis heraussprang. 3,5:4,5 also. Aufgrund der Stärke des Gegners ein ordentliches Ergebnis, aber davon können wir uns leider nichts kaufen. Das war nun schon die dritte 3,5:4,5 Niederlage der Saison, und der Abstiegskampf geht weiter. Da die anderen Spiele nicht wirklich in unserem Interesse endeten, sind wir nur noch einen Punkt und Platz von den Abstiegsrängen entfernt und müssen in den verbleibenden zwei Partien gegen Untergrombach und Pforzheim noch mal punkten.

2. Mannschaft unterliegt Forst 2 mit 1,5 : 6,5 Brettpunkten
Die Ausgangslage für die zweite Mannschaft war denkbar schlecht. Gegner war der Tabellenführer Forst II der Kreisklasse A, der bisher nur einen Verlustpunkt hatte. Krankheitsbedingt konnten wir nur mit sechs statt mit acht Personen angetreten. Daher lagen wir gleich mit 0:2 zurück. Zudem hatten alle einen Gegner mit einer deutlich höheren Wertungszahl. Leider konnten wir keinen einzigen Sieg erringen. Immerhin gab es dreimal Remis, durch Felix Ning, Ramona Rackusch und Andreas Zeh-Marschke. Das änderte jedoch nichts an der klaren und deutlichen 1,5:6,5 Niederlage. Es gilt jetzt in den letzten beiden Spielrunden den Klassenerhalt zu sichern.

3. Mannschaft besiegt Bruchsal 3 mit 4 : 0 Brettpunkten
Durch Siege von Franz Prskawetz, Helmut Bernhard, Erwin Böttcher und Dana Chang gelang der dritten Mannschaft ein souveräner 4:0 Sieg gegen Bruchsal 3. Die Mannschaft ist weiterhin im vorderen Bereich der Tabelle zu finden, dicht hinter dem Tabellenführer.
AZe, MH

JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval




Log In/0ut